Inhaltsübersicht

§ 1 Diensteanbieter und Verantwortlicher
§ 2 Datenschutz Begriffe
§ 3 Datenerhebung und -verarbeitung
§ 4 Cookies
§ 5 Google
§ 6 Besucheranalyse MATOMO (vormals PIWIK)
§ 7 Kontakt / Kontaktformular
§ 8 Rechte der Betroffenen
§ 9 Sicherheitsfragen

1. Diensteanbieter und Verantwortlicher

1. Diese Datenschutzerklärung informiert über die Verarbeitung personenbezogener Daten für den Internetauftritt "www.ra-maas.de" (nachfolgend „Online-Angebot“) durch Rechtsanwalt Stefan Maas, Richard-Wagner-Strasse 13-17, 50674 Köln, Telefon +49 221 8888 76 0, Telefax + 49 221 8888 76 66 (= Verantwortlicher i.S.d. Datenschutzgrundverordnung - DSGVO); E-Mail Kontakt zu Fragen des Datenschutzes bitte über: "Datenschutz @ ra-maas.de".

2. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch das Online-Angebot erfolgt nach den Vorschriften der DSGVO.

3. Diese Datenschutzerklärung beschreibt, wie wir personenbezogene Daten sowie sonstige Daten, die die Nutzer bei der Anmeldung, Kommentierung und sonstigen Nutzung mitteilen, verwenden. Der Begriff „Nutzer“ bezieht sich auf Besucher, Kunden, Mandanten, Teilnehmer oder Mitglieder.

4. Die Datenschutzerklärung unterliegt einer ständigen Kontrolle und trägt den sich stetig ändernden Anforderungen durch Rechtsprechung und Gesetz durch entsprechende Veränderungen, Anpassungen und Verbesserungen Rechnung. Es gelten daher jeweils die Regelungen, die zur Zeit der konkreten Inanspruchnahme von Leistungen des Dienstes unter der Adresse „https://www.ra-maas.de/datenschutz“ (dort unter „Datenschutzerklärung“) abrufbar sind.

§ 2 Datenschutz Begriffe

1. Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren Person. Hierzu zählen Name, Anschrift und persönliche Angaben wie Telefonnummern, E-Mail-Adressen und Geburtsdatum. Diese Daten unterliegen einem gesetzlichen Schutz.

2. Nach der Beendigung der Nutzung werden sämtliche personenbezogenen Daten gelöscht, soweit sie nicht zur weiteren Nutzungsabwicklung erforderlich sind (z.B. Beantwortung von Anfragen, Newsletter, Leistungserbringung).

3. Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zur Dienstnutzung oder Vertragsabwicklung erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Die Weitergabe und Übermittlung von Daten an Dritte findet im übrigen ausdrücklich nicht statt.

4. Auskünfte und Weitergaben erfolgen nur in den gesetzlich vorgesehenen Ausnahmefällen, insbesondere auf Anordnung von Gerichten, Ermittlungs- und Aufsichtsbehörden sowie an den Nutzer selbst.

§ 3 Datenerhebung und -verarbeitung

1. Mit dem Besuch des Online-Angebotes werden Daten nur insoweit erhoben, verarbeitet und genutzt als dies für die Inanspruchnahme der gewählten Leistungen erforderlich ist. Personenbezogene Daten werden erhoben, wenn Sie diese an uns etwa über das Kontakt- bzw. Anfrageformular, für Newsletter oder unmittelbar per E-Mail übermitteln. Die Nutzung des Online-Angebotes ist – teilweise technisch bedingt mit Einschränkungen – anonym oder pseudonym möglich.

2. Eine Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte findet nicht ohne Information und Zustimmung des Nutzers statt.

3. Personenbezogene Daten werden an Dritte übermittelt, wenn

  • nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO durch die betroffene Person ausdrücklich dazu eingewilligt wurde,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass die betroffene Person ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten hat,
  • für die Datenübermittlung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, und/oder
  • dies nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) DSGVO für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist.

4. Beim Aufruf des Internetauftritts werden durch den Browser automatisch Daten an den Server gesendet und in einer Protokolldatei (Logfile) serverseitig gespeichert. Diese geschieht zu den nachfolgenden Zwecken:

  • schnellerer Seitenaufbau,
  • zur sicherheitstechnischen Überwachung,
  • zu statistischen Auswertung,
  • en, zur Administration der Website, der Server und der verwendeten Technologien,
  • zur Verbesserung der Usabilty, etwa zur Optimierung in Bezug auf Navigation, Benutzerfreundlichkeit und Barrierefreiheit.

Diese Verarbeitungen sind gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO gerechtfertigt. Es findet keine personenbezogene Auswertung statt.

5. Im Einzelnen handelt es sich um folgende Daten:

  • die IP-Adresse über die der Aufruf ausgelöst wird incl. Geolokalisierung,
  • Hostname (Name des den Aufruf auslösenden Rechners bzw. Netzknotens),
  • der Name der aufgerufenen Webseite,
  • das Datum und die Uhrzeit des Abrufs,
  • die übertragene Datenmenge,
  • Klickpfade (welche Seiten werden aufgerufen),
  • der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.),
  • die Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
  • Browsertyp nebst Version,
  • Bildschirmauflösung und Browserfenstergröße,
  • das Betriebssystem des Nutzers,
  • Statusinformationen zu Cookie- und Javascript-Aktivierung,
  • und der anfragende Provider.

§ 4 Cookies

Weiterhin setzen wir zu den vorgenannten Zwecken Cookies ein. Dies ist zur Wahrung berechtigter Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO gerechtfertigt. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die im Speicher Ihres Computers abgelegt werden und die Kommunikation zwischen Browser und Server verbessern und es uns so ermöglichen, Sie bei Ihrem nächsten Besuch wiederzuerkennen. Nach dem Ende der Browser-Sitzung werden die von uns verwendeten Cookies wieder von Ihrem Computer gelöscht („Sitzungs-Cookies“). Über die Einstellungen Ihres Browsers können Sie den Einsatz, die Speicherung und auch die Verweigerung der Annahme von Cookie-Dateien einstellen und konfigurieren. Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Browsers.

§ 5 Google

Dieses Online-Angebot benutzt Google Maps, d.h. die Google Maps API, einen Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Der Google Dienst Maps dient dazu, geographische Informationen visuell darzustellen, und wird von uns für die Anfahrtskizze verwendet. Verwenden Sie diese, werden Daten mit Google ausgetauscht, deren Inhalt durch Ihre Nutzung von Google Diensten und hier des Maps Dienstes bestimmt werden. Nähere Informationen dazu finden Sie unter den Datenschutzhinweisen von Google (vgl. hier https://policies.google.com/privacy?hl=de) sowie den Nutzungsbedingungen für Google Maps (vgl. hier: https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html).

§ 6 MaTOMO Besucheranlyse (vormals PIWIK)

Diese Website benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet "Cookies" (s.o.). Die Speicherung von Matomo-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. D.h. der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Angebot als auch seine Werbung zu optimieren. Die erzeugten Informationen über die Benutzung dieses Online-Angebotes werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie die Speicherung und Nutzung hier deaktivieren. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein Opt-Out-Cookie hinterlegt, der verhindert, dass Matomo Nutzungsdaten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, hat dies zur Folge, dass auch das Matomo Opt-Out-Cookie gelöscht wird. Das Opt-Out muss bei einem erneuten Besuch unserer Seite wieder aktiviert werden. Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Link, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

§ 7 Kontakt / Kontaktformular

Besucher können über ein Online-Kontaktformular auf der Webseite Nachrichten an den Verantwortlichen übermitteln. Um eine Antwort empfangen zu können, ist zumindest die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich. Alle weiteren Angaben kann die anfragende Person freiwillig geben. Mit Absenden der Nachricht über das Kontaktformular willigt der Besucher in die Verarbeitung der übermittelten personenbezogenen Daten ein. Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich zu dem Zweck der Abwicklung und Beantwortung von Anfragen über das Kontaktformular. Dies geschieht auf Basis der freiwillig erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO. Die für die Benutzung des Kontaktformulars erhobenen personenbezogenen Daten werden automatisch gelöscht, sobald die Anfrage erledigt ist und keine Gründe für eine weitere Aufbewahrung gegeben sind (z.B. anschließende Informationsanfrage oder Beauftragung).

§ 8 Rechte des Betroffenen

Als „betroffene Person“ i.S.d. DSGVO stehen den Nutzern und Besuchern unseres Online-Angebotes eine Vielzahl von Rechten zu. Im Einzelnen handelt es sich dabei um die nachfolgenden Rechte der DSGVO. Für derartige Anliegen und auch sonstige Fragen wenden Sie sich bitte an uns unter den im Impressum genannten Kontaktdaten oder per E-Mail an: datenschutz @ ra-maas.de

a) Auskunftsrecht: Sie können von uns Auskunft verlangen, über

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person;
(9) im Fall der Übermittlung an Empfänger in Drittländern steht Ihnen das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, welche geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO für die Übermittlungen bestehen, sofern kein Beschluss der EU-Kommission über die Angemessenheit des Schutzniveaus nach Art. 45 Abs. 3 DSGVO vorliegt.

b) Berichtigung und Vervollständigung: Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind.

c) Löschung: Sie haben ein Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), sofern die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung, des Rechts auf Information oder zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, für statistische Zwecke erforderlich ist und einer der nachstehenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Die Rechtfertigungsgrundlage für die Verarbeitung war ausschließlich Ihre Einwilligung, welche Sie widerrufen haben.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingelegt, die wir öffentlich gemacht haben.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung von uns nicht öffentlich gemachter personenbezogener Daten eingelegt und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, erforderlich.

Kein Anspruch auf Löschung besteht, wenn die Löschung im Falle rechtmäßiger nicht automatisierter Datenverarbeitung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich und Ihr Interesse an der Löschung gering ist. In diesem Fall tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung.

d) Einschränkung der Verarbeitung: Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung verlangen,

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • wenn die die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen;
  • wenn der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen;
  • oder wenn Sie Widerspruch gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Einschränkung der Verarbeitung bedeutet, dass die personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsan¬sprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden. Bevor wir die Einschränkung aufheben, haben wir die Pflicht, Sie darüber zu unterrichten.

e) Recht auf Unterrichtung: Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend gemacht, ist der Verantwortliche verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

f) Datenübertragbarkeit: Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit, sofern die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) DSGVO) oder auf einem Vertrag beruht, dessen Vertragspartei Sie sind und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Das Recht auf Datenübertragbarkeit beinhaltet in diesem Fall folgende Rechte, sofern hierdurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden: Sie können von uns verlangen, die personenbezogenen Daten, die Sie uns bereit gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung unserseits zu übermitteln. Soweit technisch machbar, können Sie von uns verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

g) Widerspruch: Sofern die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) DSGVO (Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) oder auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten) beruht, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Das gilt auch für ein auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) oder Buchst. f) DSGVO gestütztes Profiling.

Nach Ausübung des Widerspruchsrechts verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sie können jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung einlegen.

Das gilt auch für ein Profiling, das mit einer solchen Direktwerbung in Verbindung steht. Nach Ausübung dieses Widerspruchsrechts werden wir die betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für Zwecke der Direktwerbung verwenden.
Sie haben die Möglichkeit, den Widerspruch telefonisch, per E-Mail, ggf. per Telefax oder an unsere zu Beginn dieser Datenschutzerklärung aufgeführte Postadresse formlos mitzuteilen.

h) Widerruf einer Einwilligung: Sie haben das Recht, eine erteilte datenschutzrechtliche Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, die aufgrund der Einwilligung bis zum Eingang des Widerrufs erfolgt ist, nicht berührt. Nach Eingang des Widerrufs wird die Datenverarbeitung, die ausschließlich auf Ihrer Einwilligung beruhte, eingestellt.

i) Beschwerde: Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist, können Sie Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz einlegen, die für den Ort Ihres Aufenthaltes oder Arbeitsplatzes oder für den Ort des mutmaßlichen Verstoßes zuständig ist.

§ 9 Sicherheitsfragen

1. Wir sind bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu verarbeiten und zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann ohne Einsatz von Verschlüsselung keine Datensicherheit nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen die Übermittlung auf alternativen, im rechtlichen Sinne "sicheren" Wegen, etwa mit starker Verschlüsselung oder über den Postweg anraten. Sie können sich gerne mit uns über sichere Kommunikationswege, etwa über den Einsatz von Verschlüsselungstechnik, abstimmen.

2. Für die zutreffende und fehlerfreie Übermittlung von Daten an „maas_rechtsanwälte“ bzw. die Richtigkeit der von Nutzern bei „maas_rechtsanwälten“ eingestellten Daten kann aus den vorerwähnten technischen Gründen keinerlei Haftung übernommen werden. Im übrigen greifen die gesetzlichen Bestimmungen.

3. „maas_rechtsanwälte“ haftet nicht für den eventuellen Missbrauch von Informationen durch Nutzer oder Dritte, insbesondere nicht für die Folgen strafrechtswidrigen Verhaltens (Hacking, Datenmissbrauch usw.).

4. Der Internetauftritt von „maas_rechtsanwälte“ enthält Verweise und Links zu Webseiten anderer Anbieter. Auf jene Angebote erstreckt sich die Datenschutzerklärung nicht. Beachten Sie bei der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten auf jenen Seiten die Datenschutzhinweise jener Anbieter.

Stand: 25.05.2018